Interview zu Erfahrungen am Arbeitsplatz

railbow sucht lesbische und schwule Zugbegleiter/innen für ein Interview zum Thema “Erfahrungen am Arbeitsplatz”.

Renè Brandt, derzeit tätig als Werkstudent im Diversity Management der Deutschen Bahn AG, sucht für seine Masterarbeit im Studienfach Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin lesbische und schwule Zugbegleiter/innen, die freiwillig für ein Interview zur Verfügung stehen und zurzeit bei der DB Fernverkehr AG beschäftigt sind sowie mindestens seit 2 Jahren den Beruf ausüben.

In der Befragung soll es um die Erfahrungen mit der eigenen sexuellen Orientierung am Arbeitsplatz gehen. Die Befragung dauert ca. 30 bis 60 Minuten und findet in einem persönlichen Gespräch (face-to-face) statt.
Für die Interviews wird Renè in die gewünschte Stadt anreisen.
Selbstverständlich werden die persönlichen Daten vertraulich verarbeitet und anonymisiert. Kleine Ausschnitte des Interviews werden in anonymer Form im Rahmen der Masterarbeit veröffentlicht.

Bei Interesse oder Fragen könnt ihr euch gerne an Renè wenden. Seine E-Mail-Adresse ist BrandtRene@web.de.

Renè würde sich freue von euch zu hören! Das railbow Netzwerk unterstützt diese Aktion und wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr zahlreich mitmachen würdet.

Vielen Dank!

René Brandt &
railbow Netzwerk
Bundesvorstand

Veröffentlicht in Bundesvorstand